UNSERE KONTAKTDATEN:

Reisebüro Bögel
BUDDE REISEN GmbH
47057 Duisburg,
Oststraße 131
Tel 0203-354676
Fax 0203-360804
info@buddereisen.de
 
MO-FR 09:30 - 13:00 h
und     14:30 - 18:00 h
SA       10:00 - 13:00 h
 

Sizilien und die Liparischen Inseln, 26.05. - 05.06.2018

Sizilien und Liparische Inseln – Schatzkammer im Mittelmeer

Eine Prise Sizilien gefällig? Dann entdecken Sie mit uns die größte Insel im Mittelmeer! Auf dem Programm stehen spannende Städte wie Syrakus und Palermo, die eindrucksvollen Tempel von Agrigent , Mosaiken, Ausgrabungen und viel Meer. Die abwechslungsreiche Natur der Insel, vom wilden Ätna bis zu üppigen Zitronenhainen, von Steilküste, Sandstränden und Meer, bietet dem Auge einen erholsamen Ausgleich. Hier lebten schon die alten Griechen und Römer mit größtem Vergnügen in Saus und Braus. Aus jedem Hafen und jedem Haus grüßt die Vergangenheit, und jeder Stein erzählt eine Geschichte.

1.Tag, SA, 26.05.: Flug nach Catania

Anreise zum Flughafen und Flug nach Catania.

Unser Reiseleiter Maurizio erwartet uns und begleitet uns in die lebendige Barockstadt Catania bevor wir uns auf den Weg in unser Hotel nach Taormina machen.

Das schönste Bühnenbild – Ätna plus Meer -

Taormina ist seit 100 Jahren die sizilianische Traumstadt des internationalen Jetsets. Das griechisch-römische Theater mit dem Ätna als Bühnenbild, die Reichen und Schönen auf dem Corso Umberto – ein Ort fürs Auge. Genießen Sie die Atmosphäre im Cafè Wunderbar bei einem Cappuccino.

Drei Übernachtungen am Fuße des Ätnas.

2. Tag, SO, 27.05.: Antike trifft barocken Pomp – Syracus

Ganz großes Finale: Nirgendwo sonst ist die Melange aus Antike und sizilianischem Barock intensiver zu erleben als in der Altstadt von Syrakus – sinnbildlich selbst eine Insel, wo der Tempel der Athena dem Dom als Basis dient, wo Caravaggio ein Altarbild malte, wo Liebende an der Arethusaquelle posieren, wo Archimedes in seiner Wanne die Gesetze der Natur erkannte und Waffen zur Verteidigung des Kleinods ersann. Ein wunderbarer Ort, mit Flüstergrotten für Tyrannenohren.

3.Tag, MO, 28.05.: Ätna

Panoramareich ist unsere Fahrt durch Zitronenhaine, vorbei an Kastanienwäldern und Lavafeldern zum Regionalpark am Ätna. Maurizio erzählt vom Schmiedegott, der unter dem Vulkan auf seinen Amboss schlagen soll. Nachmittags haben Sie noch Zeit im Hotel zum Lesen, (Sonnen-)Baden, Relaxen oder zu einem entspannten Bummel durch Taormina.

4. Tag, DI, 29.05.: Agrigento und Palermo

Dolce Vita erwartet uns im antiken Agrigent. “Die Agrigenter essen, als ob sie morgen sterben, und sie bauen, als ob sie ewig leben wollten”, schrieb Empedokles. Eine ganze Serie von Tempeln (UNESCO-Welterbe) steht an der alten Stadtmauer – Hochkultur, doch zum Teil errichtet von 25000 karthagischen Kriegsgefangenen. Die finstere Kehrseite der heiteren Lebensart.

Unübersehbar: Palermo erlebt seinen zweiten Frühling, überall in der Altstadt wird saniert. Die Quattro Canti sind der barocke Nabel der Stadt. Dann die beiden Normannenkirchen La Martorana und S. Cataldo. Auf dem Markt stürzen wir uns in die Überfülle der leckeren Angebote: Pistazien, Kapern, Pestogläschen – hier findet jeder etwas. Und die Händler sind ein besonderes Schauspiel für Augen und Ohren.

Drei Übernachtungen in Palermo.

5. Tag, MI, 30.05.: Monreale

Von Palermo fahren wir hinauf nach Monreale: Die Mosaiken im Dom machen aus dem riesigen Kirchenraum ein einziges golden funkelndes Bilderbuch. Wir ruhen unsere Augen im Kreuzgang mit seinen einmaligen Kapitellen aus.

6. Tag, DO, 31.05.: Erice

Die Hafenstadt Trapani ist vor wenigen Jahren erst gründlich renoviert worden. Zwischen Palästen und prachtvollen Kirchenfassaden fällt der Blick aufs Meer und auf den leuchtenden Korallenschmuck in den Auslagen der Juweliere. Salz, Salz und nochmals Salz – die Salinen sind Naturreservat, Wirtschaftsgrundlage und tolles Fotomotiv in einem. Von dort ist es nicht weit nach Erice. Das Dörfchen thront so stolz auf seinem Felsen, dass man es schon der Aussicht wegen lieben muss. Ein anderer Grund ist das köstliche Mandelgebäck.

7.Tag, FR, 01.06.:  Cefalu und Filicudi

Das zauberhafte Hafenstädtchen Cefalù liegt filmreif zwischen einer Felswand und dem Strand. Eine Kleinstadt mit hübschen Gassen und einem gewaltigen normannischen Dom: Wir bewundern die feinen Mosaiken byzantinischer Meister. Das Meer zur Rechten, die Berge zur Linken geht es nach Milazzo. Mit dem Schiff und frischer Mittelmeerluft in der Nase setzen wir über nach Filicudi! Sie ist so hübsch, die kleine Insel, Robert De Niro soll sich sofort in sie verliebt haben.

Erst einmal einchecken im Hotel und dann die Gegend mit Maurizio erkunden.

Wir genießen die Blicke aufs Meer und die Nachbarinseln bei Sonnenuntergang mit einem süffigen Wein. So schön ist Urlaub! Vier Übernachtungen auf Filicudi.

8. Tag, SA, 02.06. – 11. Tag, 05.06. Filicudi

11. Tag, DI, 05.06. Ciao, bella Sicilia!

Catania und Rückflug

Wir nehmen Abschied von der wundervollen äolischen Inselwelt und fahren mit dem Schiff zurück nach Milazzo. Mit unserem Bus fahren wir zum Flughafen nach Catania und nehmen Abschied von Sizilien.

Termin: 26.05. – 05.6.2018

Leistungen:

Informationsmappe

Taxitransfer zum Flughafen

Reiseleitung Gabriele Budde

Flug Düsseldorf – Catania – Düsseldorf

3 Übernachtungen Taormina inkl. Frühstück

3 Übernachtungen Palermo inkl. Frühstück

4 Übernachtungen Filicudi inkl. Halbpension

Fährüberfahrt Milazzo nach Filicudi und zurück

Alle Eintrittsgelder

Mittagessen und Inselrundfahrt mit dem Fischer auf Filicudi

Transfere, Rundreise und Ausflüge mit dem Reisebus

Preis pro Person:

Doppelzimmer     1985 €

Einzelzimmer      2295 €